defr

Der Mond im Koffer

Ein musikalisches Theater voll Poesie, Witz und Silberlicht in einer abenteuerlichen Nacht. Für weise Eulen und alle anderen

Das Figurentheater Felucca und Les Embrassadeurs aus St. Gallen präsentieren:
Juna Pendula ist gemächlich mit ihren rollenden Figurenkisten (ZÜGS UND SACHE THEATER) unterwegs. Unzählige Geschichten hat sie ihrem Publikum jahraus, jahrein bereits erzählt. Und sie ist sich sicher: Es gibt keine Geschichte, die Juna euch nicht erzählen kann!
Darauf bildet sich Juna denn auch einiges ein! Aber da trifft sie auf die quirlige Sternenputzerin und Musikantin Lily Wisch (Annette Stickel). Und das bringt einiges durcheinander. Lily will von ihr den Beweis für diese kühne Behauptung.
Und das ist der Anfang eines fantastischen nächtlichen Abenteuers, in dem nicht nur ein vorwitziges Mondgesicht, eine unentbehrliche Angelrute und silberne Bettwäsche ihre Rolle spielen.
Eine Geschichte über Neugierde und den Mut, sich überraschen zu lassen und Neues zu wagen.
Die Schauspielerin/ Musikerin Annette Stickel und die Figurenspielerin Véronique Winter erzählen die Geschichte gemeinsam mit Hilfe einfacher Mittel, witziger Figuren und stimmungsvoller Livemusik. Dialekt gesprochen. Ein Theatererlebnis für jung und alt.
Dieses Stück kann für Primarschulen mit Französischunterricht (3. bis ca. 5 Klasse) in einer Zweisprachigen Version gespielt werden
Anmeldungen direkt unter 076 521 79 42 oder auf info@theater-felucca.ch

Mitwirkende

  • Spiel und Musik: Annette Stickel
  • Spiel: Véronique Winter
  • Regie: Anja Noetzel
  • Artistisches Coaching: Pascal Démarais
  • Musikalisches Coaching: Florian Volkmann
  • Kostüme: Nathalie Péclard
  • Figurenbau/Bühnenbild: Véronique Winter. Danke für die Mithilfe an Nora, Vita, Meret und Ben
  • Bühnenbauten: Ted van Zanten (Schlosserei Warteck, Basel)
  • Licht, Technische Mitarbeit: Dominik Keller, Markus Karrer
  • Illustrationen: Tine Beutel

Annette Stickel beginnt ihre musikalische Ausbildung mit 8 Jahren und absolviert von 1999-2002 die Scuola Teatro Dimitri. Sie spielt in zahlreichen freien Theater- und Circusproduktionen u. a. Circus Monti (CH) und gründet 2002 mit Pascal Démarais das Duo comique les Embrassadeurs. 2003 erhält sie den Kulturförderpreis der Stadt Rorschach.

Technische Daten

  • Zielpublikum:
  • Spieltechnik: Sichtbar geführte Figuren, Schauspiel und Artistik
  • Musik: Live auf der Bühne (Geige, Akkordeon, Ukulele, Gesang)
  • Dauer: 60-65 Minuten
  • Sprache:Dialekt. Nach Wunsch auch Deutsch, Französisch oder Zweisprachig
  • Spielorte: Schulen und Familienpublikum
  • Zuschauerzahl: Je nach Raum und Sitzanordnung bis ca. 120 Personen
  • Technik: Unsere Bühne bringt eine eigene Ton- und Lichtanlage mit
  • Spielraum: für eine gute Wirkung der Beleuchtung ist ein vollständig abgedunkelter Raum unerlässlich
  • Spielfläche:Breite; 5 Meter, Tiefe; 4 Meter, Höhe; 2,8 Meter
  • Aufbau/Abbau: je nach Situation ca. 3 Stunden / 1,5 Stunden
  • Anschlüsse: 380 V/ 3 PNE, 16A

Dateien